FS 5    Wirtschaftsinformatik
Studentischer Studienführer
Universität - Allgemeines





Einführung


Die Universität Gesamthochschule Essen http://www.uni-essen.de , kurz UGH Essen, wurde vor 26 Jahren am 01.08.1972 per Gesetz gegründet. Sie entstand als ein Zusammenschluß verschiedener Fachhochschulen aus Essen. Sie ist eine Universität, die auch sogenannte integrierte Studiengänge anbietet. Dies bedeutet, daß neben normalen Abiturienten auch Personen mit Fachabitur diese Uni besuchen können. Dazu werden die Studiengänge in zwei verschiedene Diplome (FH und Uni) eingeteilt, sowie Brückenkurse angeboten.

Die UGH Essen bietet für angehende Wirtschaftsinformatiker die Diplomstudiengänge Wirtschaftsinformatik DI und DII an (http://www.wi-inf.uni-essen.de ). Das DII Studium gilt als Aufbaustudium und kann damit erst im Anschluß an das bereits erlangte DI-Diplom aufgenommen werden. Mit dem Bestehen des Diploms I dürft Ihr Euch dann Diplom-Wirtschaftsinformatiker nennen (der Zusatz FH braucht nicht geführt werden ! ).

Die UGH Essen besitzt insgesamt 13 Fachbereiche ( kurz FB‘s) und zwar FB 1 bis FB 14, den FB 13 hat man aus Aberglauben einfach mal weggelassen. Insgesamt studieren momentan ca. 25000 StudentInnen in Essen.

Die UGH Essen ist dank oder leider ihrer zentralen Lage im Ruhrgebiet eine typische Pendler Uni. Die meisten ihrer StudentInnen sind irgendwo zwischen Münster und Köln aufgewachsen, wohnen heute noch dort und pendeln dank des VRR-Semester-Tickets täglich zwischen Wohnort und Uni. Essen ist damit nicht unbedingt eine typische Studentenstadt, hat aber durchaus sehr viel für junge Leute zu bieten. Dazu jedoch später mehr. Ein weiteres Plus ist die zentrale Lage der Uni am Rande der Innenstadt. Werden einem die Vorlesungen zu langweilig, ist man innerhalb von 5 Gehminuten im Konsumparadies der Essener Fußgängerzone. Verkehrstechnisch bietet sie momentan noch drei kostenlose große Parkplätze und verfügt über zwei U-Bahnstationen. Vom HBf aus ist man mit der U-Bahn in acht Minuten in der Uni. Dank des Semestertickets sogar für umsonst (na ja, fast)!

Mit ein bißchen Glück kommt man sogar in den Genuß einer Vorlesung in einem Kinosaal (CinemaxX), da die Uni selbst kein AudiMax besitzt. Die haben dort die bequemste Bestuhlung, die je an einer Uni gesehen wurde!

Neben Wirtschaftsinformatik kann man in Essen natürlich auch noch viele andere Dinge studieren, einer kurzer Überblick über die einzelnen Fachbereiche soll hier jedoch genügen:

 

Nummer des FB

Bezeichnung des FB

1

Philosophie, Geschichts-, Religions- und Sozialwissenschaften

2

Erziehungswissenschaften, Psychologie und Sport

3

Literatur- und Sprachwissenschaften

4

Gestaltung und Kunsterziehung

5

Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsinformatik

6

Mathematik und Informatik

7

Physik

8

Chemie

9

Bio- und Geowissenschaften

10

Bauingenieurwesen

11

Vermessungswesen

12

Maschinenwesen

14

Medizin